Jürgen Meier / Memories - zur Strecke gebracht Vergrößern

Jürgen Meiers verbotener Krimi / Memories - zur Strecke gebracht

978-3-942542-03-6

neu

Memories – zur Strecke gebracht

Jürgen Meiers verbotener Krimi

Moritzberg Verlag 2013

190 Seiten, Taschenbuch

Mehr dazu

12,50 € inkl. MwSt.

Mehr dazu

Kommissar Edwin Schönberger, strafversetzt nach Göttingen, ermittelt wieder. Das Netzwerk von Hedgefonds-Managern geht über Leichen und gefährdet die Freiheit der Kunst. Der Kommissar, der eigentlich Philosoph werden wollte, versucht auch diesen Fall mit Blick auf die besonderen gesellschaftlichen Verhältnisse im Spätkapitalismus zu lösen.

Wenige Tage nach Erscheinen des Buches sprang die fiktive Krimihandlung in die Wirklichkeit über: Die  „Verbreitung“ des Kriminalromans wurde per einstweiliger gerichtlicher Anordnung gestoppt. Zwei Hildesheimer Kläger erkannten sich in der Geschichte wieder und fühlten sich durch die Darstellung in ihrem Ruf geschädigt. Erst entschied das Hildesheimer Landgericht, dann das Celler Oberlandesgericht zugunsten der Kläger – die Freiheit der Kunst blieb außen vor.

Das Buch ist deshalb nicht erhältlich.

Links:

 HYPERLINK http://www.moritzvomberge.de/ausgaben/240/09_ohrfeigen.html

 HYPERLINK http://www.hildesheimer-allgemeine.de/news/article/prozess-um-krimi-geht-wohl-in-2-instanz.html