Walter Pinkepank / Tithäneken und andere Döntjes vom Barge Vergrößern

Walter Pinkepank / Tithähneken un annere Döntjes vom Barge

978-3-9806093-1-6

neu

Tithähneken
un annere Döntjes vom Barge

von Walter Pinkepank

Moritzberg Verlag 1998

121 Seiten, Taschenbuch

Mehr dazu

9,75 € inkl. MwSt.

Mehr dazu

„Wenn hei güng, denne sach dat iut, as wenn saun Hoahne up'm Howwe ummeher stolzeire. Un dann rucke hei noch mie'n Koppe daböi, sau wue dä Hoahnens dat eok maket; köin Wunner alsau, dat se ühne Tithähneken nennet. Ach un dann harre hei noch sau schöine fuerreoe Hoare, saun herrlich reoen Stoppelputz, dä stund wue 'ne Böste na beoben.“

Die Rache Tithähnekens an dem boshaften Maurerpolier begeistert ebenso wie die Beschreibung von Otiliens „Zeegenbock“ oder die Geschichte von den „ledderigen Puffers“ an der Wand, die es an vielen Orten gegeben haben muss. Walter Pinkepank war der letzte Moritzberger, der das hier übliche Platt sprach, jahrelang schrieb er seine Geschichten für die Stadtteilzeitung Moritz vom Berge auf. Um ihn zu verstehen, hat mancher sogar Platt gelernt – Pinkepanks humorvolle Sicht der Welt ist erstklassig.